Tennismann-
schaften des TSV Denstorf spielen erfolgreiche Sommersaison 2022

Eine Mannschaft schafft Aufstieg

Die Herren 40 des TSV Denstorf schafften den Aufstieg in die Regionsliga. Am Erfolg waren beteiligt: (vorn v.l.) Markus Heuck, Matthias Stemmler, Philipp Bako sowie (hinten v.l.) Michael Fila, Michael Jansen, Dennis Adler, Carsten Winkelmann. Es fehlt Jan Perduns.

Was war das doch für eine recht erfolgreiche Sommersaison für die neun gestarteten Seniorenmannschaften des TSV Denstorf. Abgesehen vom Abstieg einer Mannschaft hatten drei weitere Teams noch am letzten Spieltag die Chance auf die Staffelmeisterschaft und den Aufstieg. Letztendlich hat es aber leider nur eine Mannschaft ins Ziel gebracht.

Für diesen Erfolg sorgte die Mannschaft der Herren 40 in der Regionsklasse. Das Team um Mannschaftsführer Markus Heuck erkämpfte sich in einer relativ ausgeglichenen Staffel den 1. Platz mit 8:2 Punkten und 24:6 Matches. Einziger kleiner Schönheitsfehler: die einzige Niederlage kassierte man mit 2:4 ausgerechnet gegen den Tabellenletzten TB Wendhausen. Nichtsdestotrotz stand am Ende der Aufstieg in die Regionsliga fest.

Ebenfalls um die Staffelmeisterschaft spielten am letzten Spieltag die Mannschaften der Herren und der Herren 30. Die Herren um Mannschaftsführer Simon Peeck spielten eine famose Saison in der Bezirksklasse und gewannen ihre ersten vier Spiele. Am vorletzten Spieltag reichte es gegen den Tabellendritten MTV Braunschweig II lediglich zu einem Remis. Am letzten Spieltag kam es dann zum Duell der beiden ungeschlagenen Mannschaften aus Denstorf und dem SV GW Waggum II. Die Denstorfer erwischten leider keinen guten Tag, verloren diese Partie mit 1:5 und mussten damit die Waggumer an sich vorbeiziehen lassen. Platz 2 mit 9:3 Punkten in der Abschlusstabelle war da nur ein schwacher Trost.

Das gleiche Schicksal ereilte die Herren 30 in der Regionsklasse. Die Mannen um Philipp Weber waren bis zum letzten Spieltag ungeschlagen und verlustpunktfrei. Zum Abschluss stand das entscheidende Match beim Verfolger TC Dettum auf dem Programm. Ein Unentschieden hätte bereits zur Meisterschaft und Aufstieg gereicht. Aber auch dieses Team erwischte keinen guten Tag und verlor die Partie mit 1:5. Somit bleibt mit 10:2 Punkten lediglich der 2. Platz.

Die Herren II spielten in Regionsklasse eine solide Saison. Trotz einer Niederlage u.a. gegen den Tabellenletzten reichte es in der 7er-Staffel mit 5:7 Punkten schließlich für Platz 5 für das Team um Tobias Janczak.

Mit zwei Niederlagen startete das ranghöchste Herrenteam in die Saison in der Verbandsliga. Die Herren 50 um Mannschaftsführer Jens Eilhardt fingen sich jedoch und konnte die folgenden 2 Partien für sich entscheiden. Im letzten Spiel gab es dann noch ein Remis, so dass mit 5:5 Punkten letztlich souverän der Klassenerhalt mit Platz 4 gesichert wurde.

Ausgeglichen verlief auch die Saison für die Herren 50 II in der Regionsklasse. Zum Abschluss zeigte die Bilanz für das Team von Helge Korn einen Sieg, eine Niederlage und zwei Remis. Mit 4:4 Punkten wurde in der 5er-Staffel somit der 3. Platz errungen.

Leider absteigen musste lediglich die Herren 65 mit Mannschaftsführer Werner Herweg. In der Bezirksklasse konnte das Team lediglich zwei Partien mit jeweils einem Unentschieden gestalten, die weiteren Spiele wurden allesamt verloren. Mit 2:10 Punkten musste man damit den Gang in die Regionsliga antreten.

Die Damen 30 um Mannschaftsführerin Anja Heuck traten in der Bezirksklasse an und spielten eine sehr ausgeglichene Saison. Dies drückte sich letztendlich auch in der Abschlusstabelle aus, in der die Mannschaft mit 5:5 Punkten und 16:14 Matches einen guten 3. Platz belegte.

Und auch die Damen 40 mit Mannschaftsführerin Nicole Haertle, wie die Herren 50 ebenfalls in der Verbandsliga angesiedelt, spielte eine gute Saison. Bis auf Spitzenreiter TSC Göttingen erwies sich die Staffel als relativ ausgeglichen. Daher ist es sicherlich als Erfolg zu werten, dass die Denstorferinnen zum Abschluss mit 6:4 Punkten und 19:11 Matches eine sehr guten 2. Platz belegen.

Tennis Herren verpassen Aufstieg

2. Platz in der Wintersaison in der Bezirksklasse

Die Herrenmannschaft des TSV Denstorf ist erfolgreich in die Wintersaison in der Bezirksklasse gestartet. Im ersten Spiel gab es einen 4:2-Erfolg gegen den TC Schwülper, es folgte ein glatter 6:0-Erfolg gegen den TSV Salzgitter. Danach folgte eine äußerst unglücklich und knappe 2:4-Niederlage gegen den VfL Westercelle. Im letzten Punktspiel holte die Mannschaft gegen den Aufsteiger SV Meinersen/Ahnsen/Päsen immerhin noch einen Punkt.

Zum aktuellen Team gehören (v.l.n.r.) Simon Peeck (Mannschaftsführer), Gerrit Willkner, Tim Grigoleit, Linus Trauberg, Rene Wöhler und Valentin Franke.

Herren 30 schaffen Aufstieg in die Bezirksklasse

Wintersaison unbesiegt überstanden

Ungeschlagen haben die Herren 30 des TSV Denstorf die Punktrunde des Winters 21/22 überstanden. So wurden in der Regionsliga Siege gegen SV Gr. Oesingen II (6:0), TSV Ehmen (6:0) und den Braunschweiger HTC II (4:2) errungen. Im letzten Spiel reichte ein 3:3 gegen TSG Mörse IV um den Staffdelsieg und damit den Aufstieg in die Bezirksklasse perfekt zu machen.

Zum erfolgreichen Team gehören (v.l.n.r.) Philipp Bako, Matthias Stemmler, Markus Heuck, Matthias Rodeck, Philipp Weber und Jan Perduns. Auf dem Foto fehlen Felix Thiemann, Michael Königsbauer und Michael Jansen.

Herren 50 schafft Klassenerhalt

3. Platz in der Verbandsliga im Sommer 2021

Die ranghöchste Mannschaft der Tennisabteilung des TSV Denstorf, die Herren 50, hat in ihrer Staffel der Verbandsliga in der Sommersaison 2021 den 3.Platz belegt und damit den Klassenerhalt ziemlich souverän geschafft.

Die Mannschaft erzielte dabei 5:3 Punkte und holte 16:8 Matchpunkte.

Zum erfolgreichen Team gehören (v.l.) Heiko Engel, Michael Krückeberg-Saathoff, Volker Eschenrücher, Jens Eilhardt, Stefan Clavey, Mark Günther und Ingo Eilhardt.